07.01.2013, 09:05

Kreuzberg Polizisten fassen iPhone-Dieb nach Taxiverfolgung

Drei Männer haben in der Nacht an der Schlesischen Straße in Kreuzberg einem Mann sein iPhone gestohlen. Gegen 3 Uhr war der Passant zunächst von einem unbekannten Mann angesprochen worden, bevor der Täter ihm unvermittelt das Handy entriss.

Als sich der 36-Jährige wehren wollte, erschienen plötzlich zwei Komplizen, hielten ihn fest und schlugen ihm ins Gesicht. Ein aufmerksamer Taxifahrer beobachtete den Überfall, sah, dass ein Räuber in ein Taxi stieg und verfolgte es.

Gleichzeitig alarmierte er die Polizei und informierte über die Fahrstrecke, so dass das Taxi mit dem Verdächtigen im Tiergartentunnel gestoppt und der Insasse festgenommen werden konnte.

Das iPhone konnte nicht aufgefunden werden. Der 19-Jährige wurde für das zuständige Raubkommissariat eingeliefert, die anderen beiden Täter flüchteten unerkannt.

(BM)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter