06.01.2013, 19:10

Tegel Kurzer Stromausfall am Flughafen bleibt ohne Folgen

Auf dem Flughafen Tegel ist es am Sonntag zu einem kurzzeitigen Stromausfall gekommen. Dies habe aber keine Auswirkungen auf den Flugverkehr und die Abfertigung von Passagieren gehabt, sagte Flughafensprecher Ralf Kunkel. Unmittelbar nach der Störung seien die Notstromaggregate des Airports angesprungen.

Aus Sicht der Bundespolizei habe der Störfall nicht zu Beeinträchtigungen geführt. "Um 16.59 Uhr kam es zu der Störung, um 17 Uhr hatte der Flughafen Notstrom. Die Flugsicherheit war zu keinem Zeitpunkt gefährdet", sagte Bundespolizeisprecher Thorsten Peters der Berliner Morgenpost. Sämtliche Abläufe, etwa das Durchleuchten von Gepäck, blieben unbeeinträchtigt. Auch die zahlreichen Automatik-Türen hätten einwandfrei reagiert.

Auslöser des Ausfalls war nach Angaben des Stromversorgers Vattenfall ein Kabelschaden im Umspannwerk am Jakob-Kaiser-Platz in Charlottenburg, sagte Vattenfall-Sprecherin Sandra Kühberger.

(ag/pol)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter