01.01.2013, 16:39

Neukölln Geldautomat aufgebrochen und Feuer gelegt

In Neukölln haben Einbrecher in der Silvesternacht einen Geldautomaten aufgehebelt und hinterher Feuer gelegt. Passanten hatten laut Polizei das Feuer in einem leerstehenden Geschäft in der Karl-Marx-Straße bemerkt und die Feuerwehr verständigt.

Die Kriminalpolizei stellte fest, dass die Täter über den Laden in einen anderen Raum des Gewerbehauses vorgedrungen waren. Dort hatten sie mit Werkzeugen einen Geldautomaten beschädigt. Ob Geld gestohlen wurde, steht noch nicht fest. Vor ihrer Flucht legten sie Feuer in dem Wartungsraum, wodurch erheblicher Schaden entstand.

Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter