01.01.13

Neukölln

Geldautomat aufgebrochen und Feuer gelegt

In Neukölln haben Einbrecher in der Silvesternacht einen Geldautomaten aufgehebelt und hinterher Feuer gelegt. Passanten hatten laut Polizei das Feuer in einem leerstehenden Geschäft in der Karl-Marx-Straße bemerkt und die Feuerwehr verständigt.

Die Kriminalpolizei stellte fest, dass die Täter über den Laden in einen anderen Raum des Gewerbehauses vorgedrungen waren. Dort hatten sie mit Werkzeugen einen Geldautomaten beschädigt. Ob Geld gestohlen wurde, steht noch nicht fest. Vor ihrer Flucht legten sie Feuer in dem Wartungsraum, wodurch erheblicher Schaden entstand.

© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
4D-Achterbahn Das Batmobil gibt es bald auch als Achterbahn
Neuseeland Polizei sucht nach zweifachem Todesschützen
Irak-Krise Irakische Stadt Amerli aus IS-Belagerung befreit
Arbeitskampf Jetzt streiken die Lokführer
Top Bildershows mehr
Bürgermeister-Karriere

Klaus Wowereit und der Abstieg vom Gipfel

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Hinter den Kulissen

Tage der offenen Tür bei der Bundesregierung

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote