01.01.2013, 16:14

Kreuzberg Autofahrer fährt zwei Fußgänger an und flieht

Ein Autofahrer hat am Neujahrsmorgen zwei Fußgänger angefahren und ist dann geflohen. Der Polizei zufolge war der VW um 6.40 Uhr vom Reichpietschufer nach rechts in die Gabriele-Tergit-Promenade abgebogen und hatte dabei die 24-Jährige und den 38-Jährigen erfasst, die gerade die Fahrbahn überquerten.

Der Fahrer soll zuerst angehalten und auch ausgestiegen sein, ergriff dann aber doch die Flucht in Richtung Linkstraße. Die 24-Jährige erlitt eine Platzwunde, der 38-Jährige Kopfverletzungen, wegen derer er in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter