01.01.2013, 11:02

Lichterfelde Jugendliche setzen Gebäude mit Knallern in Brand

Gegen 0.30 Uhr beobachtete ein Anwohner in der Silvesternacht an der Scheelestraße in Lichterfelde mehrere Jugendliche, die Feuerwerkskörper gezielt in Richtung des dortigen Stadtteilzentrums warfen. Unmittelbar danach brach in dem Gebäude ein Feuer aus.

Die Feuerwehr löschte den Brand, der den Aufenthaltsraum und die angrenzende Kleiderkammer völlig zerstörte. Die Täter konnten unerkannt entkommen. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamts hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

(BM)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter