01.01.2013, 08:47

Neukölln Schwerverletzter Mann stirbt nach Wohnungsbrand

Nach einem Feuer in der vergangenen Nacht in einer Neuköllner Wohnung ist ein 74-jähriger Mann am Neujahrstag in einem Krankenhaus gestorben.

Gegen 0.25 Uhr bemerkte eine zufällig vorbeifahrende Feuerwehr-Besatzung auf einem Balkon am Britzer Damm Flammen. Die Rettungskräfte brachten die Mieter der angrenzenden Wohnungen in Sicherheit und entdeckten beim Öffnen der Tür der Brandwohnung einen am Boden liegenden Mann.

Nach sofortigen Wiederbelebungsmaßnahmen brachten sie den gehbehinderten Mann, der schwere Verbrennungen und einen rauchgasvergiftung erlitten hatte, in ein Krankenhaus, wo er am Vormittag starb. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamts hat die Ermittlungen übernommen.

(BM)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter