30.12.12

Brandenburg

Polizei stoppt Autofahrer nach Verfolgungsjagd mit Nagelstreifen

Eine filmreife Verfolgungsjagd hat sich die Polizei mit einem Autofahrer aus Sachsen geliefert. Der 22-Jährige war in der Nacht zum Sonnabend vor einer Kontrolle in Herzberg (Elbe-Elster) in Richtung Autobahn 13 geflohen. Deutlich schneller als erlaubt raste er über die Straßen und fuhr bei Rotlicht über die Kreuzung der Bundesstraßen 87 und 101, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Erst in Luckau-Duben gelang es den Beamten, den Mann zu stoppen: Sie rollten einen Nagelstreifen aus – und raus war die Luft aus den Reifen, als der Mann das stachelige Hindernis überfuhr. Der 22-Jährige besaß keine Fahrerlaubnis. Außerdem stießen die Ermittler auf Spuren von Betäubungsmitteln.

Quelle: dpa/tj
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Champions League "Das war für Rom eine Katastrophe"
Verhaftet vom Regime Ab nach Hause - Nordkorea lässt US-Bürger frei
Champions League Dortmund lechzt nach einem Erfolgserlebnis
Unglück in Moskau Total-Chef stirbt bei Kollision mit Schneepflug
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Großbritannien

Ein Hauch von Bauch – Auftritt von schwangerer…

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote