30.12.12

Prenzlauer Berg

Taschendiebe bei Konzert der "Toten Hosen" festgenommen

Die Polizei hat am Sonnabend während eines Konzerts der "Toten Hosen" in der Max-Schmeling-Halle in Prenzlauer Berg fünf Taschendiebe festgenommen.

Die Täter im Alter von 24, 25, 28 und 50 Jahren hatten die ausgelassene Stimmung der Besucher genutzt, um sie zu bestehlen. Fahnder des Landeskriminalamts stellten die Männer gegen 23.30 Uhr und nahmen die Bande fest. Neben Bargeld fanden die Ermittler "diverse Gegenstände", die nun den jeweiligen Besitzern zugeordnet werden müssten. Die Taschendiebe sollten noch am Sonntag einem Haftrichter vorgeführt werden.

© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Genua Havarie-Schiff Costa Concordia beendet letzte…
Geistig verwirrt? 25-Jähriger droht mit Bombe im Flieger
Seuche Ebola-Viren breiten sich in Westafrika aus
Nahost-Konflikt Bewohner in Gaza bergen Tote während Feuerpause
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Hiddencash

Die ungewöhnliche Schatzsuche des Jason Buzi

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote