30.12.2012, 10:38

Mitte Radfahrer bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Ein Fahrradfahrer hat am Sonnabend lebensgefährliche Verletzungen zufolge. Der Polizei zufolge missachtete ein 46 Jahre alter Taxifahrer um 20.30 Uhr in der Linienstraße Ecke Rosa-Luxemburg-Straße offenbar die Vorfahrt des Radfahrers. Dort gilt "rechts vor links".

Ein 53 Jahre alter Unfallzeuge leistete Erste Hilfe und konnte den Fahrradfahrer, der bei dem Unfall schwerste Kopfverletzungen erlitt, reanimieren. Der bislang unbekannte Mann wird in einem Krankenhaus behandelt und schwebt nach wie vor in Lebensgefahr.

Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter