29.12.2012, 14:09

Lichtenberg 27-Jähriger bei Raubüberfall verletzt

Bei einem Raubüberfall ist ein 27-Jähriger in der Nacht zu Sonnabend in Alt-Friedrichsfelde verletzt worden. Der Polizei zufolge war der Mann um 5.30 Uhr mit drei Freunden auf dem Bahnsteig des S-Bahnhof Friedrichsfelde Ost, als sich ihnen drei Männer näherten.

Einer aus der Gruppe forderte sein späteres Opfer auf, mit ihm vor das Bahnhofsgebäude zu gehen. Dort schlug der Unbekannte mehrfach auf den 27-Jährigen ein und entwendete ihm das Handy. Anschließend flüchtete er in unbekannte Richtung. Das Opfer erlitt dabei mehrere Prellungen. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 6 hat die Ermittlungen übernommen.

Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter