28.12.2012, 09:14

Kreuzberg 27-Jähriger im Görlitzer Park geschlagen und ausgeraubt

Ein 27-Jähriger ist in der Nacht zu Freitag in Berlin-Kreuzberg von einer zehnköpfigen Gruppe attackiert und ausgeraubt worden.

Der Mann, der in Begleitung einer Freundin war, wurde von den Unbekannten umringt, beleidigt und mit einer Flasche geschlagen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Anschließend raubten sie ihm die Geldbörse und den Hosengürtel. Die Täter flüchteten.

Der 27-Jährige erlitt leichte Verletzungen, die ambulant behandelt wurden.

(dapd/sei)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter