27.12.2012, 08:11

Kreuzberg Toter nach Brand an der Gneisenaustraße entdeckt

Ein 76-Jähriger ist am Mittwochabend bei einem Wohnungsbrand in Berlin-Kreuzberg ums Leben gekommen.

Das Feuer war im Kellergeschoss des fünfgeschossigen Hauses an der Gneisenaustraße ausgebrochen, wie die Polizei in Berlin am Donnerstagmorgen mitteilte. "Verursacht wurde der Brand wahrscheinlich durch eine brennende Zigarette", sagte ein Polizeisprecher. Die Ermittlungen seien allerdings noch nicht abgeschlossen. Zur Höhe des Sachschadens machte der Sprecher keine Angaben.

(dpa/sei)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter