26.12.12

Wedding/Friedrichshain

Unbekannte setzen Autos zu Weihnachten in Brand

In Berlin haben in der Nacht zum zweiten Weihnachtsfeiertag wieder Autos gebrannt. In Friedrichshain setzten Unbekannte gegen 1.00 Uhr in der Rigaer Straße ein Fahrzeug in Brand. Daraufhin alarmierten Passanten Feuerwehr und Polizei. Das Fahrzeug brannte im vorderen Bereich komplett aus, Menschen kamen nicht zu Schaden, wie die Polizei weiter mitteilte.

Gegen 1.15 Uhr bemerkte eine Anwohnerin der Putbusser Straße in Wedding Feuer unter einem anderen Fahrzeug und schlug Alarm. Die Flammen griffen schnell auf daneben parkende Fahrzeuge über, so dass drei weitere Fahrzeuge nahezu komplett ausbrannten und drei andere beschädigt wurden. In beiden Fällen hat der Polizeiliche Staatsschutz die Ermittlungen übernommen.

Quelle: dpa/ap
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Rücktritt So arm, aber sexy war die Zeit mit Wowereit
"11. September" Wowereit verspricht sich bei Rücktrittsankündigung
Hauptstadt So denken die Berliner über Wowereits Rücktritt
Tödliche Krankheit Ärzte zuversichtlich bei Ebola-Fall in Hamburg
Top Bildershows mehr
Bürgermeister-Karriere

Klaus Wowereit und der Abstieg vom Gipfel

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Reichen-Recherche

Über Geld spricht man nicht

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote