24.12.12

Brandenburg

Mehr als 1000 Temposünder an einem Tag auf A10 und A24

Bei zwei groß angelegten Verkehrskontrollen auf den Autobahnen 10 und 24 hat die Brandenburger Polizei am Wochenende binnen acht Stunden mehr als 1000 Temposünder ertappt.

Wie die Polizei in Neuruppin am Montag mitteilte, stellten die Beamten am Freitag am Autobahndreieck Wittstock (A24) sowie am Autobahnkreuz Oranienburg (A10) binnen acht Stunden 1347 Geschwindigkeitsüberschreitungen fest.

Von den gemessenen Verstößen bewegten sich 936 im Verwarngeldbereich, 414 Raser überschritten die erlaubten Höchstgeschwindigkeiten um mehr als 21 Stundenkilometer und erhalten nun Bußgeldbescheide. Die höchste Geschwindigkeitsüberschreitungen betrug 54 Stundenkilometer in einer Tempo-100-Zone.

Zudem wurden 124 Fahrzeuge kontrolliert. Dabei wurden neun Lkws beanstandet. In vier Fällen war die Ladungssicherung ungenügend gesichert, in drei Fällen verstießen die Fahrer gegen die Lenkzeiten. In zwei Fällen stellte die Polizei gravierende technische Mängel fest, einem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt.

Quelle: dapd/sei
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
4D-Achterbahn Das Batmobil gibt es bald auch als Achterbahn
Neuseeland Polizei sucht nach zweifachem Todesschützen
Irak-Krise Irakische Stadt Amerli aus IS-Belagerung befreit
Arbeitskampf Jetzt streiken die Lokführer
Top Bildershows mehr
Bürgermeister-Karriere

Klaus Wowereit und der Abstieg vom Gipfel

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Hinter den Kulissen

Tage der offenen Tür bei der Bundesregierung

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote