24.12.12

Moabit

Mann trifft in seiner Wohnung auf drei Einbrecher

Eine böse Überraschung erlebte ein 53-Jähriger in der Nacht zu Montag beim Betreten seiner Wohnung in Berlin-Moabit.

Als der Mann gegen Mitternacht nach Hause kam und seine Wohnungstür öffnete, empfingen ihn drei Fremde in seinen eigenen vier Wänden und bedrohten ihn mit einem Werkzeug, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Mann flüchtete daraufhin und rief die Polizei.

Die Beamten konnten die drei Männer im Alter von 32, 39 und 40 Jahren kurze Zeit später in dem Mehrfamilienhaus an der Rostocker Straße festnehmen. Keiner der drei hat einen festen Wohnsitz.

Quelle: dapd/sei
© Berliner Morgenpost 2015 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Nordsyrien Kurden feiern Vertreibung des IS aus Kobane
Auschwitz-Befreiung "Makel auf unserem Land"
Gesundheitsgefahr "Sitzen ist das zweite Rauchen"
Gregor Gysi "Merkel hat Syriza zum Wahlsieg verholfen…
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Ranking

Das sind die zehn besten Hotels der Welt

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote