23.12.2012, 13:17

Lichterfelde Auto in Flammen - Brandstiftung nicht ausgeschlossen

In Berlin-Lichterfelde ist am Sonntagmorgen eine Auto nahezu komplett ausgebrannt.

Ein 50-Jähriger war nach Polizeiangaben kurz nach 4 Uhr auf dem Weg zur Arbeit und bemerkte an der Krahmerstraße den noch qualmenden und nahezu ausgebrannten Audi. Die alarmierte Feuerwehr löschte die letzten kleinen Flammen und Glutnester im Motorraum.

Die Brandursache ist derzeit noch unklar, Brandstiftung kann jedoch nicht ausgeschlossen werden. Ein Brandkommissariat ermittelt.

(sei)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter