23.12.12

Brandenburg

Diebstahl von Kfz-Kennzeichen nimmt zu

Kfz-Kennzeichen sind mittlerweile in Brandenburg begehrte Diebesbeute. Im vergangenen Jahr wurden rund 3250 Fälle erfasst, 2010 waren es knapp 3000, teilte das Brandenburger Polizeipräsidium auf Anfrage mit.

Allein im ersten Halbjahr 2012 wurden 1626 derartige Straftaten gemeldet – 100 mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Oft schrauben Tankbetrüger an ihre Fahrzeuge falsche Kennzeichen, um nicht ermittelt zu werden. Auch für andere Straftaten werden gestohlene Nummernschilder genutzt.

Nur etwa jeder zehnte Fall wird nach den Angaben aufgeklärt. Etwa 200 Tatverdächtige wurden 2012 gefasst. Die meisten Schilder wurden in den Landkreisen Barnim, Märkisch-Oderland und Oder-Spree gestohlen.

Quelle: dpa/sei
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Starke Unwetter Erneut Überschwemmungen im Westen
Geplatze Wasserleitung Neun Meter hohe Fontäne überschwemmt Teile von…
Paris Die Luxus-Ratten vom Louvre
Hollywood-Stars So wild feiern Lopez und Bullock Geburtstag
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Solinger Uhrenmodel

Ben Dahlhaus, der Hype um das neue Sex-Symbol

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote