Neukölln

Polizei nimmt mutmaßlichen Räuber fest

Fahndungserfolg bei der Berliner Polizei: Hinweise aus der Bevölkerung haben die Ermittler zu zwei jungen Männern geführt, die für zwei Raubüberfälle in Kreuzberg und Neukölln verantwortlich sein sollen.

Ein 20-Jähriger wurde am Donnerstagmorgen in seiner Wohnung in Neukölln festgenommen. Ein 22-Jähriger ist der Polizei namentlich bekannt, nach ihm wird weiterhin gefahndet - genau wie nach einem dritten, noch unbekannten Tatverdächtigen.

Die Tatverdächtigen hatten im Mai einen 23-Jährigen in einer Kreuzberger Bankfiliale überfallen und ihm Reizstoff ins Gesicht gesprüht. Einen Tag später überfiel ein Trio einen 20-Jährigen in einer Neuköllner Sparkasse.

Bilder der Überwachungskamera auf den Seiten der Berliner Polizei - hier.

Zur Startseite