20.12.12

Neukölln

Polizei nimmt mutmaßlichen Räuber fest

Fahndungserfolg bei der Berliner Polizei: Hinweise aus der Bevölkerung haben die Ermittler zu zwei jungen Männern geführt, die für zwei Raubüberfälle in Kreuzberg und Neukölln verantwortlich sein sollen.

Ein 20-Jähriger wurde am Donnerstagmorgen in seiner Wohnung in Neukölln festgenommen. Ein 22-Jähriger ist der Polizei namentlich bekannt, nach ihm wird weiterhin gefahndet - genau wie nach einem dritten, noch unbekannten Tatverdächtigen.

Die Tatverdächtigen hatten im Mai einen 23-Jährigen in einer Kreuzberger Bankfiliale überfallen und ihm Reizstoff ins Gesicht gesprüht. Einen Tag später überfiel ein Trio einen 20-Jährigen in einer Neuköllner Sparkasse.

Bilder der Überwachungskamera auf den Seiten der Berliner Polizei - hier.

Quelle: BMO
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Rücktritt So arm, aber sexy war die Zeit mit Wowereit
"11. September" Wowereit verspricht sich bei Rücktrittsankündigung
Hauptstadt So denken die Berliner über Wowereits Rücktritt
Tödliche Krankheit Ärzte zuversichtlich bei Ebola-Fall in Hamburg
Top Bildershows mehr
Bürgermeister-Karriere

Klaus Wowereit und der Abstieg vom Gipfel

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote