20.12.2012, 15:44

Spandau Polizist rettet bewusstlosem Autofahrer das Leben

Im Spandauer Ortsteil Wilhelmstadt hat am Donenrstagvormittag ein Polizeibeamter erste Hilfe geleistet. Er rettete damit einem 60-Jährigen vermutlich das Leben.

Der 28 Jahre alte Polizeikommissar fuhr privat mit seinem Auto auf der Heerstraße, als der Fahrer des vor ihm fahrenden Bestattungsfahrzeuges plötzlich zusammensackte und es gerade noch schaffte anzuhalten.

Gemeinsam mit dem Beifahrer zog der Polizeibeamte den Bewusstlosen aus dem Fahrzeug und begann sofort mit Reanimationsmaßnahmen. Eine zufällig vorbeifahrende Ärztin kam ebenfalls hinzu und unterstützte den 28-Jährigen.

Ein alarmierter Notarztwagen der Feuerwehr brachte den 60-Jährigen schließlich in ein Krankenhaus, wo er wegen des Verdachts eines Herzinfarktes behandelt wurde.

(BM)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter