18.12.2012, 13:05

Pankow Flaschenwurf verletzt S-Bahnfahrer am Kopf

Ein Unbekannter hat den Fahrer einer Berliner S-Bahn durch einen Flaschenwurf leicht verletzt. Der Vorfall ereignete sich am Dienstagmorgen am Bahnhof Pankow-Heinersdorf.

Die leere Bierflasche durchschlug die Scheibe des Führerstands und traf den 40 Jahre alten Fahrzeugführer am Kopf. Der Bahnmitarbeiter musste seinen Dienst beenden.

Polizisten entdeckten am Bahnsteig eine Kiste mit leeren Bierflaschen.

Aufgrund des Vorfalls kam es zu Beeinträchtigungen im Bahnverkehr.

(BMO)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter