17.12.12

Glienicke

Kindergarten nach Verdacht auf giftige Gase geräumt

Ein Kindergarten in Glienicke ist am Montag wegen des Verdachts auf giftige Gase evakuiert worden. In einem Keller des Gebäudes, in dem sich auch die Kita befindet, war nach Angaben der Polizei zuvor aus einem Kanister ein Pflanzenschutzmittel ausgelaufen und hatte bei einem Mieter eine Atemwegserkrankung ausgelöst. Vorsorglich ließen die Beamten den Kindergarten räumen. Die 23 Mädchen und Jungen sowie vier Erzieher kamen für knapp zwei Stunden in einem benachbarten Sportstudio unter. Verletzt wurde niemand. Messungen der Feuerwehr hätten zunächst keine Hinweise auf Gefahrenstoffe ergeben, Proben der ausgelaufenen Substanz werden durch das Landeskriminalamt untersucht.

Quelle: dpa/nbo
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Starke Unwetter Erneut Überschwemmungen im Westen
Geplatze Wasserleitung Neun Meter hohe Fontäne überschwemmt Teile von…
Paris Die Luxus-Ratten vom Louvre
US-Sanktionen "Das ist kein neuer kalter Krieg"
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Solinger Uhrenmodel

Ben Dahlhaus, der Hype um das neue Sex-Symbol

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote