16.12.12

Wilmersdorf

Mann bricht sich bei brutalem Überfall das Bein

Ein 46-Jähriger ist nach einem Straßenraub am Samstagabend in Wilmersdorf mit einem Oberschenkelbruch in ein Krankenhaus eingeliefert worden.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand befand sich der Mann mit einem 26-jährigen Bekannten gegen 18.45 Uhr auf der Fußgängerbrücke Hoher Bogen. Dort trafen sie auf zwei Bekannte.

Plötzlich schlugen und traten die beiden sowie der 26-Jährige auf den Mann ein. Der Angegriffene stürzte zu Boden. Einer der Täter bedrohte ihn mit einem Messer, der 26-Jährige entwendete dem Opfer das Mobiltelefon.

Als eine Passantin auf das Geschehen aufmerksam wurde und auf die Gruppe zu ging, ließen die Täter von ihrem Opfer ab und flüchteten über die Brücke in Richtung Eisstadion Wilmersdorf.

Ein Rettungswagen der Berliner Feuerwehr brachte den schwer Verletzten in ein Krankenhaus.

Quelle: BM
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Australien Video zeigt letzte Sekunden des Sydney-Geiseldrama…
Wolfgang Schäuble Regierung will an Firmen-Privilegien festhalten
Gesetzentwurf Kabinett billigt Pkw-Maut für Ausländer
Rubelsturz Russen investieren ihr Geld lieber in Sachwerte
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Test

So gut sind die neuen Kompaktkameras

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote