14.12.2012, 13:29

Spandau Verwirrter Mann bedroht Kind auf Kita-Gelände

Ein 39-jähriger Mann hat auf einem Kita-Gelände in Berlin-Spandau ein Mädchen bedroht. Der Mann machte nach Angaben der Polizei einen verwirrten Eindruck und sollte in die Psychiatrie kommen. Der 39-Jährige zeigte am Donnerstagmittag nach Aussagen der Neunjährigen ein Messer. Das Mädchen rannte zum Vater eines anderen Kindes und bat um Hilfe, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der Leiter der Kita rief die Polizei, die den Verdächtigen auf einem angrenzenden Schulhof festnahm. Zuvor hatte der Hausmeister der Schule den Mann schon vom Gelände verwiesen.

(dpa/ap)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter