13.12.2012, 19:04

Berlin Berliner Polizei warnt vor verdächtigen Koffern

Nach dem Fund eines Sprengsatzes in Bonn hat die Berliner Polizei vor verdächtigen Taschen, Koffern und anderen Behältnissen in der Öffentlichkeit gewarnt.

Auch bei verdächtigen Personen sei zu Vorsicht geraten: Etwa wenn Menschen sich in der Nähe von Botschaften, Regierungsbauten oder Bahnhöfen längere Zeit scheinbar ziellos aufhielten, Fotos oder sich Notizen machten, teilte die Polizei der Hauptstadt am Donnerstag mit. Im Tagesverlauf hatten herrenlose Gepäckstücke hier in zwei Fällen für Polizeieinsätze gesorgt.

(dpa/bee)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter