13.12.2012, 11:21

Charlottenburg Mann zu Boden geschlagen und ausgeraubt

Leichte Gesichtsverletzungen erlitt ein Mann bei einem Raubüberfall Mittwochabend in Charlottenburg. Gegen 18.30 Uhr lauerten ihm drei bislang unbekannte Männer am Goebelplatz auf. Einer der Räuber fragte den 38-Jährigen nach einer Zigarette und schlug ihm unmittelbar darauf mit der Faust ins Gesicht. Nachdem der Mann zu Boden ging, trat das Trio ihn mit den Füßen gegen den Oberkörper und durchsuchte dessen Kleidung nach Wertgegenständen. Mit der Geldbörse des Überfallenen flüchteten die Räuber in unbekannte Richtung. Ein Raubkommissariat der Polizeidirektion 2 führt die Ermittlungen.

Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter