12.12.12

Hoppenrade

Schüler tritt am Boden liegende Lehrerin

Ein Schüler aus Hoppenrade (Prignitz) hat am Mittwoch seine Lehrerin geschubst und die anschließend am Boden liegende Frau mehrfach getreten.

Die 50-Jährige wollte den 17-Jährigen zuvor zur Rede stellen wollen, nachdem er andere provoziert hatte, berichtete die Polizei. Dazu fasste sie ihn an die Schulter, um ihn zu sich zu drehen.

Das brachte den jungen Mann zum Ausrasten. Er stieß die Lehrerin gegen einen Schrank, sie fiel zu Boden.

Danach trat er mit seinen Arbeitsschuhen gegen ihre Beine und Oberkörper. Die verletzte Frau wollte zum Arzt gehen. Der Schüler wurde bis zum Jahresende von der Schule verwiesen. Die Kriminalpolizei hat ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Quelle: dpa/bee
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Gaza-Konflikt Vermittlungen zwischen Hamas und Israel erfolglos
James Rodriguez Das ist der neue 80-Millionen-Mann von Real Madrid
Tschechien Starke Regenfälle überschwemmen Straßen in Prag
Unfallserie Bahnunglück mit Todesfolge in Südkorea
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

"Tatort"-Krise

Furtwängler & Co. – "Tatort"-Kommissare zum Weinen

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote