12.12.12

Uckermark

Querstehender Lkw sorgt für stundenlange Sperrung auf A11

Ein querstehender Lastwagen hat auf der Autobahn 11 in Richtung Stettin für eine stundenlange Sperrung gesorgt. Der 46 Jahre alte Fahrer hatte am Dienstagabend kurz nach der Ausfahrt Schmölln bei Randowtal (Uckermark) auf glatter Fahrbahn die Kontrolle über seinen Lastwagen verloren, wie die Polizei in Neubrandenburg berichtete. Er sei vermutlich zu schnell unterwegs gewesen, sagte ein Sprecher. Der Lastwagen sei gegen die Leitplanke geprallt und quer auf der Fahrbahn stehengeblieben. Kurz darauf rutschte ein Kleintransporter in den stehenden Lastwagen. Der Lkw-Fahrer kam mit leichten Kopfverletzungen ins Krankenhaus. Sonst wurde niemand verletzt. Die A11 blieb für mehrere Stunden gesperrt.

Quelle: dpa/nbo
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Lokführer-Streik "Rücksichtsloses Treiben auf dem Rücken der…
Vulkanausbruch So sieht der brodelnde Babardunga von oben aus
Werbekampagne Hier heiratet ein zwölfjähriges Mädchen
Homosexualität Gemischte Gefühle zum neuen Tonfall des Vatikans
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Lichterglanz

Berlin erstrahlt beim "Festival of Lights"

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote