12.12.2012, 07:17

Moabit Fußgängerin angefahren und verletzt

Eine Fußgängerin ist am Dienstagabend in Berlin-Moabit von einem Auto angefahren und verletzt worden. Nach Angaben der Polizei hatte die 32-Jährige die Lehrter Straße auf einem Zebrastreifen überqueren wollen. Eine 49 Jahre alte Autofahrerin habe sie dabei vermutlich übersehen und mit ihrem Wagen erfasst, berichtete die Polizei. Die Autofahrerin blieb unverletzt, die angefahrene Frau kam ins Krankenhaus.

(dpa/nbo)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter