11.12.2012, 12:27

Charlottenburg 75-Jährige angefahren und schwer verletzt

Eine 75 Jahre alte Fußgängerin ist in Berlin-Charlottenburg von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte, wollte die Frau am Montagnachmittag am Theodor-Heuss-Platz trotz roter Ampel die Straße überqueren. Ein 22 Jahre alter Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen und fuhr die Frau mit seinem Wagen an. Die 75-Jährige kam mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus, der Mann blieb unversehrt.

(dpa/ap)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter