09.12.12

Kreuzberg

Mann leblos in Hinterhof gefunden

Ein unbekannter Mann ist am Sonnabend tot in einem Hinterhof in Berlin-Kreuzberg gefunden worden. Bislang sei unklar, woran der Mann starb, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Hinweise auf ein Fremdeinwirken gebe es nicht. Nach Medienberichten könnte es sich um den ersten Kältetoten in diesem Jahr in Berlin handeln. Dies bestätigte der Sprecher zunächst nicht. Es werde aber vermutet, dass es sich um einen Obdachlosen handelte. Eine Obduktion soll nun Aufschluss über die Todesursache geben.

Die Berliner Verkehrsbetriebe stellen für Obdachlose indes auch dieses Jahr drei U-Bahnhöfe zur Verfügung. Die Haltestellen Schillingstraße, Südstern und Hansaplatz bleiben nachts geöffnet, damit Obdachlose sich dort aufwärmen und übernachten können.

Quelle: dpa/nbo
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Gaza-Konflikt Vermittlungen zwischen Hamas und Israel erfolglos
James Rodriguez Das ist der neue 80-Millionen-Mann von Real Madrid
Tschechien Starke Regenfälle überschwemmen Straßen in Prag
Unfallserie Bahnunglück mit Todesfolge in Südkorea
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

"Tatort"-Krise

Furtwängler & Co. – "Tatort"-Kommissare zum Weinen

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote