07.12.2012, 12:40

Neukölln Einbrecher verletzt Polizisten mit Brechstange

Beim Versuch, einen Einbrecher festzunehmen, wurde am Freitagmorgen in Berlin-Gropiusstadt im Bezirk Neukölln ein Polizist verletzt.

Gemeinsam mit einem Kollegen hatte der Beamte gegen 4.30 Uhr die Verfolgung von drei Einbrechern aufgenommen, die kurz zuvor Beute in einem Friseurgeschäft an der Lipschitzallee gemacht hatten.

Am Walter-May-Weg stellte der Polizist zwei der drei Männer und setzte Reizgas ein, da einer der Männer mit einem Brecheisen bewaffnet war. Der Unbekannte verletzte den Polizeioberkommissar damit am Kopf. Anschließend flüchteten die Einbrecher durch einen Kellergang. Mehrere Behälter mit Diebesgut wurden von den Unbekannten auf ihrer Flucht zurückgelassen.

(BM)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter