06.12.2012, 15:21

Brandenburg Auto rutscht in die Havel – Fahrer rettet sich

Auf glatter Fahrbahn ist am Donnerstagmorgen ein Autofahrer in Ketzin mit seinem Fahrzeug in die Havel gerutscht.

Der Berliner konnte noch vor dem Absinken des Autos die Seitenscheibe herunterlassen, wie die Polizei mitteilte. Der 42-Jährige kletterte durch das Fenster und schwamm ans Ufer. Rettungskräfte behandelten ihn wegen des Verdachts auf Unterkühlung.

Während der Bergung des Autos durch die Feuerwehr musste die Fähre in Ketzin ihren Betrieb für etwa zwei Stunden einstellen.

(dapd/sei)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter