06.12.2012, 07:11

Berlin/Brandenburg Viele Unfälle auf glatten Straßen

Bei anhaltendem Schneefall haben sich am Donnerstagmorgen zahlreiche Unfälle auf den brandenburgischen Straßen ereignet.

Die Polizei registrierte von Mitternacht bis 10 Uhr insgesamt 92 Unfälle, wie ein Sprecher des Präsidiums in Potsdam auf Anfrage sagte. Mindestens 26 Unfälle wurden auf eine unangepasste Fahrweise auf verschneiter oder glatter Fahrbahn zurückgeführt. Dabei wurden vier Menschen verletzt.

Allein drei Personen wurden bei einem Unfall auf der Bundesstraße 96 bei Löwenberg (Kreis Oberhavel) verletzt. Dort stießen gegen 7 Uhr zwei Autos zusammen. Auf der Autobahn 11 bei Bernau (Kreis Barnim) kam ein Lastwagen ins Schlingern und kippte um. Dabei wurde der Fahrer schwer verletzt. An der Unfallstelle landete auch ein Rettungshubschrauber, der dann jedoch nicht gebraucht wurde. Es kam zu stundenlangen Verkehrsbehinderungen.

(dapd/sei)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter