05.12.2012, 21:46

Spanien Berliner im Urlaub fast zu Tode geprügelt – Polizei sucht Schläger

Ein halbes Jahr nach einem brutalen Angriff auf einen 19-jährigen Berliner im spanischen Calella fahndet die Polizei nun mit Bildern nach den mutmaßlichen Tätern.

Die vermutlich zu einer Reisegruppe aus Düsseldorf oder Umgebung gehörenden Schläger sollen den jungen Mann am 24. Mai 2012 in der katalanischen Stadt so schwer verprügelt haben, dass er lebensgefährlich verletzt wurde, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch mitteilte. Dabei schlugen und traten sie dem jungen Mann gegen den Kopf und den Oberkörper, sodass er das Bewusstsein verlor.

Die Polizei vermutet, dass die Schläger nur von dem 19-Jährigen abließen, weil sie glaubten, er sei tot. Ein Passant fand den lebensgefährlich Verletzten und alarmierte die spanischen Rettungskräfte. Täter und Opfer wohnten wahrscheinlich im Hotel Olympic in Calella.

(dapd/sei)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter