05.12.12

Spanien

Berliner im Urlaub fast zu Tode geprügelt – Polizei sucht Schläger

Ein halbes Jahr nach einem brutalen Angriff auf einen 19-jährigen Berliner im spanischen Calella fahndet die Polizei nun mit Bildern nach den mutmaßlichen Tätern.

Die vermutlich zu einer Reisegruppe aus Düsseldorf oder Umgebung gehörenden Schläger sollen den jungen Mann am 24. Mai 2012 in der katalanischen Stadt so schwer verprügelt haben, dass er lebensgefährlich verletzt wurde, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch mitteilte. Dabei schlugen und traten sie dem jungen Mann gegen den Kopf und den Oberkörper, sodass er das Bewusstsein verlor.

Die Polizei vermutet, dass die Schläger nur von dem 19-Jährigen abließen, weil sie glaubten, er sei tot. Ein Passant fand den lebensgefährlich Verletzten und alarmierte die spanischen Rettungskräfte. Täter und Opfer wohnten wahrscheinlich im Hotel Olympic in Calella.

Quelle: dapd/sei
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Gaza-Konflikt Vermittlungen zwischen Hamas und Israel erfolglos
James Rodriguez Das ist der neue 80-Millionen-Mann von Real Madrid
Tschechien Starke Regenfälle überschwemmen Straßen in Prag
Unfallserie Bahnunglück mit Todesfolge in Südkorea
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

"Tatort"-Krise

Furtwängler & Co. – "Tatort"-Kommissare zum Weinen

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote