05.12.2012, 10:30

Neu-Hohenschönhausen Raubüberfall auf eine behinderte Frau

Eine bislang unbekannte Räuberin hat Dienstagabend eine gehbehinderte Frau in Neu-Hohenschönhausen überfallen und diese dabei im Gesicht verletzt. Bisherigen Ermittlungen zufolge verließ die 54-Jährige gegen 20.40 Uhr in der Zingster Ecke Ahrenshooper Straße die Straßenbahn der Linie M 4 und erhielt kurz darauf an der Haltestelle von einer jungen Frau einen Faustschlag ins Gesicht. Nachdem die Unbekannte der 54-Jährigen die Handtasche geraubt hatte, flüchtete sie mit der Beute in Richtung Hansastraße. Die Überfallene begibt sich selbst in ärztliche Behandlung. Ein Raubkommissariat der Polizeidirektion 6 führt die Ermittlungen.

Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter