03.12.12

Schöneberg

Brandstifterin mit Phantombild gesucht

Mit einem Phantombild, welches nach Zeugenaussagen angefertigt wurde, bittet die Polizei Berlin um Mithilfe bei der Suche nach einer mutmaßlichen Brandstifterin.

Die Frau steht im Verdacht, am Sonntagnachmittag, den 25. November 2012, in einem Schöneberger Wohnhaus zwei Brände gelegt zu haben.

Gegen 15.15 Uhr bemerkte eine Frau im 2. OG eine brennende Deko an einer Wohnungstür in der Erdmannstraße. Zeitgleich betrat ein Mieter das Wohnhaus und sah einen brennenden Kinderwagen im Erdgeschoss. Beide Brände konnten gelöscht werden. Verletzt wurde niemand.

Erste Erkenntnisse der Kriminalpolizei ließen auf Vorsatztaten schließen. Die weiteren Ermittlungen eines Brandkommissariats des Landeskriminalamtes führten die Beamten zu der Unbekannten auf dem Bild.

Zeugen beschrieben die Frau als

- ca. 30 Jahre alt

- etwa 1 Meter 60 groß

- schlanke Statur

- lange, glatte blonde Haare

- gepflegtes Äußeres

- trug zur Tatzeit einen schwarzen Mantel und eine Jeanshose

Die Polizei fragt:

- Wer kann Angaben zur Identität der abgebildeten Person machen?

- Wer kann Hinweise zu dem derzeitigen Aufenthaltsort der Gesuchten geben?

- Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nimmt das 3. Brandkommissariat des Landeskriminalamtes in der Keithstraße 30 in Berlin-Tiergarten unter der Telefonnummer (030) 4664 912 300 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Das Phantombild der Tatverdächtigen können Sie im Internet unter http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/378882/index.html einsehen.

© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Belästigungsvideo "Ich betreibe Kampfsport und habe trotzdem…
Vorsicht Kamera! Hochzeit aus der Sicht einer Whiskey-Flasche
Nach Pokalsieg Pep Guardiola denkt nur noch an Borussia Dortmund
Israel Radikaler Rabbiner überlebt Attentat
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Unglück

Rakete mit Raumfrachter "Cygnus" explodiert

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote