03.12.2012, 07:50

Spree-Neiße Winterdienst-Fahrzeug fährt in Straßengraben - B112 gesperrt

Ein Fahrzeug des Winterdienstes ist am Montagmorgen im Landkreis Spree-Neiße im Straßengraben gelandet. Schnee und Straßenglätte hätten zu dem Unfall auf der Bundesstraße 112 bei Forst (Lausitz) geführt, teilte die Polizei in Potsdam mit. Die B112 musste zeitweise vollständig gesperrt werden. Ansonsten gab es laut Polizei jedoch zunächst keine glättebedingten Unfälle in Brandenburg. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Potsdam hatte vor Schneefall und Glätte im Süden Brandenburgs gewarnt. Dort könnte es in der Lausitz auch eine durchgehende Schneedecke geben.

(dpa/nbo)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter