02.12.12

Lichtenberg

54-Jähriger sticht mehrfach auf Ex-Lebensgefährte ein

Ein 54-jähriger Mann hat am Samstag in Fennpfuhl seine ehemalige Lebensgefährte in deren Wohnung schwer verletzt.

Der Mann stach mehrfach mit einem Messer auf sie ein und schlug ihr eine volle Glasflasche auf den Kopf. Der 23-jährige Sohn der Wohnungsinhaberin wurde bei dem Versuch, seiner Mutter zu helfen, an der Hand durch einen Schnitt verletzt. Zuvor hatte ein Bekannter der Frau die Wohnungstür geöffnet.

Als die Frau regungslos am Boden liegen blieb, verließ ihr Ex-Lebensgefährte die Wohnung. Retter brachten Mutter und Sohn in eine Klinik. Die Frau wurde dort notoperiert. Der Bekannte blieb unverletzt. Der Tatverdächtige stellte sich wenig später der Polizei. Er wurde festgenommen. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern an.

Quelle: BMO
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Internet-Gigant Alibaba bricht an der Wall Street alle Rekorde
Zufallstreffer Touristen filmen F-18-Testflug im Death Valley
Glück gehabt Bungee-Seil nicht festgemacht - Mann überlebt
Himmelskreaturen Der Angriff der Riesendrachen
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Kriminalität

Geldtransporter am Apple Store überfallen

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote