02.12.2012, 09:34

Kreuzberg Unbekannte durchbrechen Kellerwand zu Bank

Unbekannte haben am Samstagabend die Kellerwand zu einer Bank in Kreuzberg durchbrochen.

Der Angestellte eines Sicherheitsdienstes bemerkte gegen 21.15 Uhr Vibrationen im Vorraum der Filiale in der Kottbusser Straße und alarmierte die Polizei. Die Beamten entdeckten dann im Keller einen Wanddurchbruch in die Geschäftsräume der Bank. Ein Durchbruch in den Tresorraum gelang den Tätern nicht.

(BMO)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter