30.11.2012, 22:48

Bayern Polizeihund rettet Potsdamer vor dem Erfrieren

Ein Polizeihund hat einem 23-Jährigen aus Potsdam am Freitag in Ettal (Bayern) vermutlich das Leben gerettet.

Das Tier habe den stark unterkühlten, teilweise entkleideten und betrunkenen 23-Jährigen in einem Bachbett ausfindig gemacht, teilte die Polizei mit. Stunden zuvor waren Hilferufe gemeldet worden. Mehrere Polizeistreifen, Bergwacht, Rettungsdienst und zwei Hunde begaben sich auf die Suche. Die Polizei stieß zunächst auf ein in Potsdam gestohlenes Auto, ehe der Mann gefunden wurde.

Die Polizei nahm ihn in Gewahrsam. Die Ermittlungen wegen des Autodiebstahls dauern an.

(dpa/sei)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter