29.11.12

Kreuzberg

Fahrradfahrer stirbt bei Unfall

Ein Fahrradfahrer ist am Donnerstagmorgen bei einem schweren Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der Polizei zufolge fuhr der 28-Jährige um 7.20 Uhr die Duden- in Richtung Hauptstraße entlang. Als er links in den Loewenhardtdamm abbog, stieß er frontal mit einem entgegenkommenden Mazda zusammen.

Wie die Polizei weiter mitteilte, erlitt er dabei Knochenbrüche, innere Verletzungen, Kopfverletzungen sowie ein Schädel-Hirn-Trauma. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er wenig später starb. Der 57 Jahre alte Autofahrer erlitt einen Schock.

Während der Unfallaufnahme war die Dudenstraße zwischen der Boelcke- und der Wilhelm-Kabus-Straße in beiden Richtungen für rund zwei Stunden gesperrt. Der Busverkehr war hiervor allerdings nicht betroffen.

Die Polizei sucht Zeugen zu dem Unfall. Informtionen nimmt der Verkehrsermittlungsdient unter der Telefonnummer 030/4664-581800 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Kult-Kalender Bei Pirelli dreht sich diesmal alles um Fetisch
Ausgestopft Hier lebt Eisbär Knut ewig weiter
Pakistan Lynchmord wegen Facebook-Kommentar
Yukos-Urteil Russland muss Mega-Schadenersatz zahlen
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Solinger Uhrenmodel

Ben Dahlhaus, der Hype um das neue Sex-Symbol

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote