29.11.2012, 11:43

Mariendorf Polizei fahndet nach Juwelenräuber

Die Polizei fahndet mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach einem Mann, der am 29. Mai 2012 um 17 Uhr ein Juweliergeschäft am Mariendorfer Damm 71 in Mariendorf überfallen hat. Der Täter erbeutete dabei eine Halskette.

Den Angaben zufolge hatte der Mann vorgegeben, sich für eine Halskette zu interessieren. Während des Gesprächs hatte er allerdings die Ladeninhaberin geschubst, sodass sie zu Boden fiel. Anschließend war der Mann mit der Kette in Richtung U-Bahnhof Westphalweg geflüchtet, war über den Bahnsteig gerannt und auf der anderen Seite wieder aus dem U-Bahnhof hinaus. Danach fehlte von ihm jede Spur.

Der Mann soll 25 bis 30 Jahre alt und 1,75 Meter groß sein. Er hat eine kräftige bzw. dickliche Gestalt. Laut Polizei habe der Unbekannte zudem ein südeuropäisches Erscheinungsbild mit kurzen dunklen Haaren. Er trug ein schwarzes T-Shirt, Jeans, eine blaue Blousonjacke und ein dunkelblaues Basecap.

Hinweise zur Identität oder Aufenthaltsort des Mannes nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 4 in der Eiswaldtstraße 18 in Berlin-Lankwitz unter der Telefonnummer (030) 4664-473 110 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Die Bilder des Gesuchten im Internet.

Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter