28.11.2012, 22:24

Dahlem Übergriff auf iranische Botschaft in Berlin

Die iranische Botschaft in Berlin-Dahlem ist am Mittwoch von etwa 30 Personen gestürmt worden. Den Polizeiangaben zufolge drangen sie auf das Botschaftsgelände ein, rissen Fahnen herunter und bewarfen das Gebäude mit Farbbeuteln.

Die Polizei stellte zehn Angreifer, die sich am Abend noch in Gewahrsam befanden. Zum Motiv konnte die Polizei zunächst nichts sagen.

Außenminister Guido Westerwelle (FDP) verurteilte die Tat. "Ich bedauere und verurteile den heutigen Übergriff auf die iranische Botschaft in Berlin", sagte er am Abend. Übergriffe auf diplomatische Liegenschaften seien nicht hinnehmbar und das Auswärtige Amt werde alles unternehmen, um sie zu verhindern.

(dapd/bee)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter