28.11.12

Weihnachtsmärkte

Polizei warnt vor mysteriösem Giftmischer

Nach den mysteriösen Gift-Attacken auf Berliner Weihnachtsmarktbesucher im vergangenen Jahr warnt die Polizei vor weiteren Taten. Wer in den Adventswochen auf den etwa 60 Weihnachtsmärkten der Stadt unterwegs sei, solle nichts ungeprüft von Fremden annehmen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Glühwein oder andere Getränke sollten zudem nicht unbeobachtet bleiben.

Im vergangenen Jahr hatte ein Unbekannter Weihnachtsmarktbesucher angesprochen und erzählt, er sei gerade Vater geworden und wolle darauf einen Schnaps mit ihnen trinken. In den kleinen Fläschchen, die er zu diesem Anlass verteilte, wurden im Nachhinein K.o.-Tropfen nachgewiesen. Opfer klagten über Schwindel, Krampfanfälle und Erinnerungslücken und mussten sich zudem meist übergeben. Die Einnahme von K.o.-Tropfen kann lebensbedrohlich sein.

Als Täter wird seitdem ein Mann mit kurzen, dunkelblonden Haaren und einem rundlichen Gesicht gesucht, der etwa 45 Jahre alt und 1,80 Meter groß sein soll.

Quelle: dpa/bee
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Tödliches Virus Erstmals Ebola-Seuche in den USA festgestellt
Börsengang Experten enttäuscht vom Zalando-Start
Nach Vulkanausbruch Opferzahl am Ontake steigt weiter
Spanien Richter stoppen Referendum in Katalonien
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

BVG-Arbeiten

So sieht die Baustelle der U5 am Roten Rathaus aus

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote