28.11.2012, 13:09

Kreuzberg Drogenrazzia im Görlitzer Park

Bei einer Drogenrazzia im Görlitzer Park hat die Polizei am Dienstag 21 Verdächtige überprüft, 115 Tütchen mit Drogen und mehrere Hundert Euro sichergestellt.

Wie die Polizei am Mittwoch unter der Überschrift "Ein 'Spaziergang' durch den Park" mitteilte, hatten rund 70 Beamte zwischen 12 und 16 Uhr 19 Männer und zwei Frauen überprüft. Ein 19-Jähriger war zur Abschiebung ausgeschrieben und wurde deshalb festgenommen. Bei einem 22-Jährigen fanden die Beamten mehrere Tütchen mit Drogen und 100 Euro mutmaßlichen Verkaufserlös. Geld, Drogen und sein Fahrrad wurden beschlagnahmt, der Mann festgenommen. Gegen ihn lag ein Haftbefehl vor. Insgesamt gab es 16 Anzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz, eine Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und mehrere Anzeigen wegen Verstößen gegen das Asylverfahrensgesetz.

Fünf Polizeibeamte verletzten sich bei dem Einsatz leicht, verblieben aber im Dienst.

(BMO)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter