27.11.2012, 10:04

Slubice Berliner Schulschwänzer fahren zum Böllereinkauf nach Polen

Zwei Berliner Jungen haben am Montagvormittag die Schule geschwänzt, um mit der Bahn ins polnische Slubice zu fahren. In der Nachbarstadt von Frankfurt (Oder) wollten sie Silvesterböller kaufen, wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte. Eine Bahnmitarbeiterin war aber auf die 13 und 14 Jahre alten Jungen aufmerksam geworden und hatte die Bundespolizei informiert. Die Schüler wurden dann per Zug zum Bahnhof Alexanderplatz in Berlin zurückgeschickt, wo ihre Eltern schon auf sie warteten.

In Deutschland dürfen nur solche Silvester-Raketen und -Knaller verwendet werden, die von der Bundesanstalt für Materialprüfung (BAM) zugelassen wurden. Das trifft für die billigeren polnischen Exemplare nicht zu.

(dpa/ap)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter