22.11.2012, 15:39

Eberswalde 73-Jähriger nach Hausbrand vermisst

In einem ausgebrannten Haus in Eberswalde (Barnim) sind am Donnerstag Leichenteile gefunden worden. Ob es sich bei dem Toten um den 73-Jährigen Hausbesitzer handelt, war laut einer Mitteilung der Polizei zunächst noch unklar.

Das Haus war am Mittwoch aus bisher ungeklärter Ursache in Brand geraten und ist den Angaben zufolge stark beschädigt. Laut Polizei ist unbekannt, ob sich der Hausbesitzer zum Zeitpunkt des Brandes im Haus aufhielt. Er gilt aber als vermisst. Landeskriminalamt und Polizei suchen derzeit nach der Brandursache, auch der Schaden konnte zunächst nicht beziffert werden. Das Ordnungsamt habe sich um Hunde, Katzen, Enten und Schafe gekümmert, die auf dem Grundstück untergebracht waren, heißt es weiter. Sie haben das Feuer überlebt.

(dpa/bee)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter