22.11.12

Eberswalde

73-Jähriger nach Hausbrand vermisst

In einem ausgebrannten Haus in Eberswalde (Barnim) sind am Donnerstag Leichenteile gefunden worden. Ob es sich bei dem Toten um den 73-Jährigen Hausbesitzer handelt, war laut einer Mitteilung der Polizei zunächst noch unklar.

Das Haus war am Mittwoch aus bisher ungeklärter Ursache in Brand geraten und ist den Angaben zufolge stark beschädigt. Laut Polizei ist unbekannt, ob sich der Hausbesitzer zum Zeitpunkt des Brandes im Haus aufhielt. Er gilt aber als vermisst. Landeskriminalamt und Polizei suchen derzeit nach der Brandursache, auch der Schaden konnte zunächst nicht beziffert werden. Das Ordnungsamt habe sich um Hunde, Katzen, Enten und Schafe gekümmert, die auf dem Grundstück untergebracht waren, heißt es weiter. Sie haben das Feuer überlebt.

Quelle: dpa/bee
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Liebes-Nachhilfe Flirten wie ein Silberrücken
William und Kate Hip-Hop-Crashkurs für die Royals
Chaos Panik in indischer Stadt durch verirrten Leopard
Xbox-One vs PS4 Microsoft muss knappe Niederlage hinnehmen
Top Bildershows mehr
Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Reisetipps

Zehn spannende Events weltweit im Mai

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote