19.11.12

Frankfurt (Oder)

Offenes Feuer offenbar Ursache für Brand mit Totem

Ein Wohnungsbrand, bei dem am Samstagabend in Frankfurt (Oder) ein 40-Jähriger gestorben ist, ist durch offenes Feuer ausgelöst worden. Das habe eine Untersuchung der ausgebrannten Wohnung ergeben, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Der Brandherd sei an einem Sofa entdeckt worden, auf dem der tote Mann gelegen hatte. Die genaue Brandursache war noch unklar. Möglicherweise komme eine brennende Zigarette in Betracht, sagte der Sprecher. Eine Obduzierung der Leiche wurde angeordnet.

Der 40-Jährige war tot in seiner Wohnung in einem Mehrfamilienhaus entdeckt worden. Der Feuerwehr gelang es, eine 45 Jahre alte, angetrunkene Frau vom Balkon der brennenden Wohnung zu retten. Die Wohnung ist nicht mehr bewohnbar, benachbarte Wohnungen wurden durch Löschwasser beschädigt. Die Höhe des Schadens stand am Montag noch nicht fest.

Quelle: dpa/nbo
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Skandal-Popstar Miley Cyrus gehen die Ideen aus
Internet-Gigant Alibaba bricht an der Wall Street alle Rekorde
Zufallstreffer Touristen filmen F-18-Testflug im Death Valley
Glück gehabt Bungee-Seil nicht festgemacht - Mann überlebt
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Kriminalität

Geldtransporter am Apple Store überfallen

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote