19.11.12

Doberlug-Kirchhain

Buntmetalldieb mit fast 30 Kilo Kabel im Rucksack erwischt

Die Bundespolizei hat in Doberlug-Kirchhain (Elbe-Elster) einen Metalldieb gefasst, der fast 30 Kilo Kabel im Rucksack transportierte. Laut einer Mitteilung vom Montag hatte ein Anwohner den 25-Jährigen am Samstag beim Einpacken von Kabelstücken an einer Bahnstrecke beobachtet. Der Zeuge alarmierte die Polizei. Die Beamten nahmen dann den flüchtenden Dieb fest und stellten einen Rucksack mit rund 28 Kilogramm Kupferkabel und einem Bolzenschneider sicher. In der Nähe wurden weitere 19 Kilogramm Kabelenden gefunden. Der junge Mann war der Polizei bereits bekannt.

Quelle: dpa/nbo
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Tödliches Virus Erstmals Ebola-Seuche in den USA festgestellt
Zeitzeugin So erlebte Angela Merkel das Ende der DDR
Prager Rede Wie Genscher den Weg zum Mauerfall ebnete
Verrückte Sammlung Mexikaner stellt Harry-Potter-Weltrekord auf
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Shopping-Zentrum

Das sagen Kunden und Ladenbesitzer zu der neuen…

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote