19.11.2012, 15:56

Doberlug-Kirchhain Buntmetalldieb mit fast 30 Kilo Kabel im Rucksack erwischt

Die Bundespolizei hat in Doberlug-Kirchhain (Elbe-Elster) einen Metalldieb gefasst, der fast 30 Kilo Kabel im Rucksack transportierte. Laut einer Mitteilung vom Montag hatte ein Anwohner den 25-Jährigen am Samstag beim Einpacken von Kabelstücken an einer Bahnstrecke beobachtet. Der Zeuge alarmierte die Polizei. Die Beamten nahmen dann den flüchtenden Dieb fest und stellten einen Rucksack mit rund 28 Kilogramm Kupferkabel und einem Bolzenschneider sicher. In der Nähe wurden weitere 19 Kilogramm Kabelenden gefunden. Der junge Mann war der Polizei bereits bekannt.

(dpa/nbo)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter