19.11.12

Brandenburg

Mehr als 400 Verkehrsunfälle bei schlechtem Wetter

Bei teilweise schlechter Sicht und Temperaturen um die null Grad hat es am Wochenende auf Brandenburgs Straßen zahlreiche Unfälle gegeben. Die Polizei registrierte insgesamt 402 Verkehrsunfälle mit 45 Verletzten, wie ein Sprecher am Montag sagte. Es kamen keine Menschen ums Leben.

"Nebel und Temperaturen um den Gefrierpunkt sind prinzipiell sehr gefährlich", sagte der Sprecher. An einigen Stellen auf den Straßen könne sich Glätte bilden, während andere Teile noch völlig trocken seien. "Deshalb ist jetzt besondere Vorsicht im Straßenverkehr nötig", fügte der Sprecher hinzu.

Quelle: dapd/sei
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Unglück in Moskau Total-Chef stirbt bei Kollision mit Schneepflug
Afghanistan Terroranschlag in Kabul auf Armeebus
Ukraine Panik bei Pressekonferenz in Donezk nach Explosion
DJ Hardwell Holländer zum zweiten Mal bester DJ der Welt
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Lichterglanz

Berlin erstrahlt beim "Festival of Lights"

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote